Der Kindergartenförderverein stellt sich vor

Das erste Ziel unseres 1990 gegründeten Vereins war es, einen evangelischen Kindergarten in Prien zu ermöglichen. Inzwischen ist das Haus „Marquette“ weit über diesen Anfang hinausgewachsen. Mit Krippe, Kindergarten, und Schulkinderbetreuung wird ein umfassendes Betreuungsangebot im „Haus für Kinder“ unterhalten.

Der Kindergartenförderverein Evang. Kirche Prien e.V. unterstützt mit Geldmitteln und aktiver Mithilfe das Haus „Marquette“ – immer da wo die finanzielle Grundausstattung durch öffentliche Kassen nicht ausreicht oder Mithilfe notwendig erscheint; z.B. bei:

  • der Inneneinrichtung des Kindergartens
  • der Anschaffung von pädagogisch optimalen Ausstattungsgegenständen wie z.B. Spiel- und Bastelgeräten, Vogelnestschaukel, Matratzen
  • der Durchführung besonderer Veranstaltungen (z.B. Theateraufführungen) und Feste
  • der Überbrückung unvorhergesehener personeller Engpässe.

Aktuell steht der Neubau des Hauses „Marquette“ auf dem jetzigen Grundstück an. Der Förderverein wird im Rahmen seiner Möglichkeiten bei der Gestaltung ausgewählter Bereiche finanziell und tatkräftig unterstützen.

Unser Augenmerk liegt jedoch nicht nur auf dem Haus "Marquette" in Prien, sondern wenn dringend Hilfe notwendig ist unterstützen wir auch andere Kindergärten in Prien und Umgebung.

In Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen in unserer Gemeinde organisieren wir den "Priener Kindersommer".

Der Förderverein möchte mit den Mitgliedsbeiträgen und Spenden dazu beitragen, dass Kinder in Prien eine optimale familienergänzende Erziehung und Bildung auf christlicher Grundlage erhalten.

Wie können Sie den Kindergartenförderverein und damit seine Arbeit unterstützen?
Mitglied werden! (Beitrittserklärung ausfüllen und absenden)
Geldspenden (IBAN DE86 7115 0000 0005 0150 11) Sachspenden

Kindergartenförderverein
Evang. Kirche e.V.
Kirchenweg 13
83209 Prien a. Chiemsee
Tel.: 08051 / 16 35
kigafoeverein@prien-evangelisch.de

   

Evangelisch sein - im Dekanat Rosenheim

Aktuelles

Gemeindebrief

Spendenstand

Die Schlussrechnung für den Neubau unseres  neues Gemeindezentrum liegt vor. Die Kosten lagen insgesamt bei 1.725.000,- €. Abzüglich aller Zuschüsse und eingebrachter Eigenmittel, vor allem aber Dank Ihrer großartigen Spendenbereitschaft verbleibt noch eine Restschuld von 108.000,- €, die wir über ein günstiges Darlehen finanziert haben.

Mit Ihrer Spende helfen Sie mit, den Haushalt unserer Gemeinde in Zins und Abtrag zu entlasten.
Vielen Dank!